Wir sitzen in den Startlöchern

Nach den gestrigen Lockerungsentscheidungen der Brandenburgischen Landesregierung kann es nun nicht mehr lange dauern und wir können uns wieder zu den gewohnten Gruppentreffen zusammensetzen. Auch unser Smovey Training und das monatliche Kegeln werden wohl bald wieder starten.

Damit wir aber auch die Hygienerichtlinien weiterhin einhalten werden wir zunächst vorerst Masken tragen müssen.

Am heutigen Tag konnte unser Gruppensprecher Michael Pioch eine Spende der Burgwall Apotheke von Herrn Rosch entgegennehmen. Wir erhielten für die Gruppe hochwertige Masken sowie für jedes Gruppenmitglied Handdesinfektionsmittel. Ganz vielen Dank an Frau Kracht von der Burgwall Apotheke, die uns diese Spende überreichte.

Wir sind also mit dem Gesundheitsamt, dem Haus Sonnenschein, aber auch der Physiotherapie Moseus in ständigem Kontakt und warten nur auf ein Startzeichen.

Es wäre natürlich schön, wenn auch unser geplantes „Sommergrillen“ im Juni, zusammen mit den Jüterbogern im dortigen Nachbarschaftsheim stattfinden kann.

MP 27.05.20

Parkinson Komplexbehandlung-Thema des März Gruppentreffens

Uta Stein, die als ausgebildete Parkinson-Nurse in Berlin Zehlendorf tätig ist und auch die SHG in Brandenburg a.d. Havel leitet, war unsere Referentin am gestrigen Tag zum Thema Parkinson Komplexbehandlung.

Die Komplexbehandlung bedeutet, dass man 21 Tage in einer Parkinson Klinik behandelt wird. In unserem Raum wird dies z.B. in Beelitz, in Potsdam, Bad Saarow , aber auch in Berlin durchgeführt. Auf der Überweisung für eine solche Behandlung  muss dies auch so vom Neurologen oder Hausarzt ausgewiesen sein. Anspruch auf die Komplexbehandlung haben Parkinson Betroffenen 2 x im Jahr.

Neben Medikationsneueinstellungen gibt es 7,5 Std. Einzel- und Gruppentherapien pro Woche, von Ergo- sowie Physiotherapeuten sowie Neuropsychologen.

Nach den Ausführungen wurde noch eingehend über das Thema diskutiert.

Weiterhin gab der Gruppensprecher noch die nächsten Daten der Treffen bekannt:

Smovey Training am 11.März (ausnahmsweise in der Moseus Physiotherapie), Kegeln am 16.März und das nächste Gruppentreffen ist am 6.April um 14.00 Uhr.

Auch über unsere erste Exkursion in diesem Jahr, am 7.April wurde ausführlich gesprochen.

Der Start für die Luckenwalder Gruppe ist am 7.4. um 08.45 Uhr am Berliner Platz/Bahnhof Luckenwalde.

Unserem Geburtstagskind der letzten vier Wochen, Michael Pioch wurde seitens der Gruppe gratuliert.

M.P. 03.03.2020

 

Parkinson-SHG Luckenwalde startet mit Smovey Training

Bei Smoveys handelt es sich um Schwung- und Vibrationsringe die ein sanftes bis intensives Körpertraining ermöglichen. Das Smovey Swingsystem wird erfolgreich bei vielen Selbsthilfegruppen eingesetzt. Unser Ziel ist, durch Bewegung die Erhaltung und Verbesserung der Lebensqualität zu erreichen.

Dank der Unterstützung der AOK Nordost haben wir als neue Gruppe die Möglichkeit 2 x monatlich unter Anleitung einer Therapeutin dieses effektive Training durchzuführen. So konnten wir in der Physiotherapie Moseus in Luckenwalde einen Partner finden, der das Training mit uns individuell durchführt.

Nach unserer dritten Trainingseinheit mit 8 bis 12 Teilnehmern können wir nur Positives vermelden und sind überzeugt, dass wir hier zusammen mit der AOK Nordost die richtige Entscheidung getroffen haben.

Neben anderen Bewegungsaktivitäten wie Kegeln, Rehasport, trifft sich unsere Luckenwalder SHG regelmäßig 1 x monatlich zum Gedankenaustausch, Fachreferaten etc. im Haus Sonnenschein sowie zu Ausflügen zusammen mit den anderen SHG’s in Teltow-Fläming.

Somit sind wir unserem Ziel mehr Betroffene und Angehörige zu erreichen ein ganzes Stück näher gekommen.

MP 13.02.2020

Kegelgruppe hat jetzt feste Termine

Die Idee eine Kegelgruppe zu bilden kam nach der Aussage unseres Gruppenmitglieds Bärbel Mäder, dass sie trotz Parkinson regelmäßig kegelt. Und so traf man sich erstmalig, auch mit Mitgliedern der Jüterboger Gruppe im November zu einem ersten Kegelnachmittag. Dass war stimmungsmäßig so toll, dass man beschloss, ab Januar regelmäßig zu kegeln.

Bärbel organisiert die Kegelbahn in der Jüterboger Strasse und wir treffen uns dort jetzt jeden dritten Montag im Monat von 14.00 bis 15.00 Uhr. Wir haben auch beschlossen, dass Mitglieder der anderen SHG’s in Teltow-Fläming auch hieran teilnehmen können, und so hatten wir zu unserem zweiten Termin in diesem Jahr auch Gäste der Gruppe Trebbin bei uns.

Inzwischen können wir stolz verkünden, dass unsere Bärbel Mäder vor drei Wochen Kreismeisterin in Teltow-Fläming geworden ist.

M.P. 5.2.20

Neues aus der Apotheke

Karina Kracht, Apothekerin der Burgwall Apotheke in Luckenwalde, war Gast bei unserem zweiten Gruppentreffen in diesem Jahr. Frau Kracht erläuterte in einem Kurzreferat die Einzelheiten zu den gängigen Parkinson Arzneimitteln, wie zum Beispiel Levodopa, COMT-Hemmer, MAO-B-Hemmer, Dopaminagonisten oder Amantadin. Weitere Punkte über die Frau Kracht berichtete waren das Thema Aut idem, aber auch die Gesundheitskarte wurde diskutiert.

Der Gruppensprecher informierte über die kommenden Termine, Smovey-Training am 12.Februar, Kegeln am 17.Februar und unseren ersten, mit allen Parkinson T-F Gruppen gemeinsamen Ausflug nach Beelitz am 7.April, Besuch der Parkinson Klinik und des Baumkronenpfades.

Außerdem konnten wir vier neue Interessenten für unsere Gruppe begrüßen.

M.P. 4.2.2020